Neu auf www.gew.de

  • Bildung der Eltern und Gesundheit ihrer Kinder

    Bildung wirkt sich nicht nur im Geldbeutel aus, sondern auch auf die Gesundheit. Das zeigen zwei neue Studien des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).
  • Neue Unterrichtseinheit zu Arbeitsbelastungen

    „Ich bin voll im Stress!“ Diesen Satz kennen Schülerinnen und Lehrer ebenso wie Beschäftigte. Was sind die Stressursachen und was kann man dagegen machen? Eine neue Unterrichtseinheit von Böckler Schule gibt Antworten.
  • Nikola Roßbach für „Achtung Zensur!“ ausgezeichnet

    Für „Achtung Zensur! Über Meinungsfreiheit und ihre Grenzen“ erhält die Literaturwissenschaftlerin Nikola Roßbach den diesjährigen Preis „Das politische Buch“ der Friedrich-Ebert-Stiftung.
  • Schule statt Frühehe

    Die Nationale Bildungs- und Kulturgewerkschaft SNEC kämpft in Mali gegen Kinderarbeit und Frühehen. Seit Beginn des Pilotprojekts 2017 ist die Zahl der Mädchen an den 46 beteiligten Schulen innerhalb eines Jahres um 6 Prozent gestiegen.
  • „The Hate U Give“ inszeniert soziale Milieus in den USA

    George Tillman Jr. hat mit „The Hate U Give“ den mehrfach prämierten Jugendroman von Angie Thomas verfilmt. Eine 16-Jährige wird darin zur Stimme gegen Rassismus. Kinofenster.de stellt Unterrichtsmaterial ab Klasse 9 zur Verfügung.
  • Scharia-Camp statt Schule

    Für seinen Dokumentarfilm „Of Fathers and Sons – Die Kinder des Kalifats“ hat der in Berlin lebende Regisseur Talal Derki zwei Jahre lang bei einer radikalislamischen Familie in Syrien gelebt und die Ausbildung der Söhne zu Gotteskriegern beobachtet.
  • Lernen mit Snapchat, Instagram und Whatsapp

    Der 17-jährige Benjamin Hadrigan hat ein System für Lernen mit Snapchat, Instagram und Whatsapp entwickelt und ein Buch darüber geschrieben. In #Lernsieg kritisiert er auch das Schulsystem und den Digitalpakt.
  • Es geht ums Überleben

    Bund und Länder verhandeln derzeit über den 2020 auslaufenden Hochschulpakt. Der Bund will dauerhaft die gleiche Summe wie bisher bereitstellen. Doch Länder, Hochschulen und GEW sind sich einig: Das reicht nicht.
  • Hochschule und Forschung in der digitalen Welt

    Nach der Industrie 4.0 ist neuerdings von Bildung 4.0 die Rede. Damit verbunden ist die Erwartung, dass die Digitalisierung für Bildungseinrichtungen und alle Betroffene einen umfassenden Paradigmenwechsel zur Folge hat.
  • „Grundrente jetzt!“

    Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften fordern die Bundesregierung auf, sich noch im ersten Halbjahr 2019 auf die Einführung einer Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung zu einigen. Die Onlinepetition kann jetzt unterzeichnet werden!
  • „Bildungs- und sozialpolitische Bankrotterklärung“

    Die Bundesregierung will das Bundesausbildungsförderungs-Gesetz (BAföG) novellieren – und erntet für ihre bisherigen Pläne Kritik. „Die geplante Erhöhung bleibt viel zu weit hinter der realen Steigerung der Lebenskosten zurück“, sagt die GEW.
  • Mehr Geld für Bildung!

    Die Bildungsausgaben in Deutschland sind 2017 auf 295,1 Milliarden Euro gestiegen. Dies sind zwar 11,9 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr - ist aber nach Einschätzung der GEW noch immer viel zu wenig. Sie fordert zehn Prozent des BIP.
  • Karliczek-Ministerium für mehr Dauerstellen durch Hochschulpakt

    Mit der Kampagne „Frist ist Frust“ wirbt die GEW gemeinsam mit ver.di und Mittelbauinitiativen für die Weiterentwicklung des Hochschulpakts zu einem „Entfristungspakt 2019“.
  • Virtueller Schulalltag in der DDR

    Ein Unterrichts- und Medienprojekt der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ermöglicht es Schülerinnen und Schülern, den Schulalltag in der DDR durch ein 360-Grad-Video virtuell zu erleben.
  • Quiz mit Tipps zum Umgang mit dem Messenger

    Whatsapp hat nicht nur Zugriff auf das vollständige Telefonbuch, sondern auch auf SMS-Nachrichten sowie Kalendereinträge und Bilder. Wie viel du sonst noch über den Messengerdienst weißt, kannst du nun per Quiz testen.