Neu auf www.gew.de

  • Zu wenige Handwerker

    20 Jahre nach Ende des Unabhängigkeitskrieges gilt der Aufbau des neuen Schulsystems im Kosovo als abgeschlossen. Doch Licht und Schatten prägen das Bild. Probleme macht dem jüngsten Land Europas vor allem die hohe Jugendarbeitslosigkeit.
  • Billiglohn für schicke Treter

    Fünf Paar Schuhe kauft jeder Bürger im Schnitt pro Jahr - unter welchen Bedingungen diese hergestellt werden, weiß kaum einer. Das zeigen Studien der NGOs INKOTA* und Südwind Institut. Ein Gespräch mit INKOTA-Campaigner Berndt Hinzmann.
  • Fördergelder in unbefristete Jobs investieren

    Anlässlich der Entscheidung in der Exzellenzstrategie fordert die GEW die neuen Eliteuniversitäten auf, die Fördergelder für unbefristete Beschäftigungsverhältnisse mit ihren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern einzusetzen.
  • Gießkännchen und Duftspender

    Was hat die Unternehmenssteuerreform des ehemaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder (SPD) im Jahr 2000 mit mangelnder Hygiene an Schulen zu tun? Eine ganze Menge, wie zwei Beispiele aus Wuppertal und Krefeld zeigen.
  • Schulschwänzen mit Elternsegen

    Um günstigere Flüge buchen zu können, nehmen Eltern ihre Kinder schon Tage vor Beginn der Ferien aus der Schule. Das ist zwar nicht erlaubt, doch manche Lehrkraft hat vor dieser Form des Schulschwänzens mittlerweile kapituliert.
  • Rund 77.000 gültige Tarifverträge in Deutschland

    In Deutschland gelten mehr als 77.000 Tarifverträge. Das Statistische Taschenbuch 2019 des WSI-Tarifarchivs der Hans-Böckler-Stiftung liefert Branchenanalysen sowie einen Überblick über aktuelle Regelungen und Entwicklungen.
  • Methodenset für Chancengleichheit

    Das Methodenset „Klischeefrei macht Schule" soll dazu beitragen, gesellschaftlich fest verankerte Geschlechterstereotype mit Blick auf die Studien- und Berufswahl zu hinterfragen. Die Arbeitsblätter gibt es online und in gedruckter Form.
  • „Können Sie das beweisen?“

    Das Vertrauen in die Arbeit von Journalistinnen und Journalisten ist in Teilen der Bevölkerung gesunken. An einer Berliner Schule haben am Tag der Pressefreiheit eine Journalistin und ein Journalist mit Schülerinnen und Schülern diskutiert.
  • Bewegter Unterricht

    In einer Bremer Oberschule bringen Fahrrad-Ergometer und ein Laufband die Schülerinnen und Schüler auch während des Unterrichts in Bewegung. Die Erfahrungen nach gut zwei Jahren Praxistest sind durchweg positiv.
  • „Bildungspolitische Dringlichkeit von Fluchtforschung“

    Der Soziologe Aladin El-Mafaalani sowie die Lehrerin und Zuwanderungsexpertin Mona Massumi plädieren für eine fluchtbezogenere Bildungsforschung. Zudem legen sie Handlungsempfehlungen für das Bildungssystem vor.
  • Coming-of-Age-Porträt über drei Skaterinnen

    „Don't Give A Fox“ erzählt von einer Mädchenclique, die wild und furchtlos durchs Leben skatet. Der dänische Dokumentarfilm von Kaspar Astrup Schröder ist eine Coming-of-Age-Story über Freundschaft, Feminismus, weibliche Rollenbilder und Skaten.
  • „Ein fatales Zeichen“

    Im neuen nordrhein-westfälischen Hochschulgesetz soll die Verpflichtung zu rein nicht-militärischer Forschung wegfallen. Tausende protestieren dagegen.
  • Ärger mit dem Mathe-Abitur

    Werden Abiturienten durch zentral vorgegebene Matheaufgaben tatsächlich studierfähiger? Die Debatte um die bundesweite Vergleichbarkeit von Abiaufgaben und Notenschnitt geht an den eigentlichen Problemen der gymnasialen Oberstufe vorbei.
  • Bessere Studienbedingungen gegen Lehrkräftemangel

    Um gegen den Fachkräftemangel an Schulen vorzugehen, müssen mehr junge Menschen auf Lehramt studieren. Das erfordert gute Studienbedingungen. Die GEW NRW hat die Ausbildungsssituation und soziale Lage der Studierenden analysiert.
  • Frist ist Frust

    Wird der Hochschulpakt entfristet, gibt es keine Ausrede mehr, die so finanzierten Beschäftigungsverhältnisse nicht auch zu entfristen. Rund 150.000 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hangeln sich von einem Zeitvertrag zum nächsten.